HLP HIRZEL & PARTNER

Performance - intrinsisch oder incentiviert

HLP_Management_Diskurs_2012

Am 7. Mai 2012 fand der HLP Management-Diskurs 2012 in Frankfurt am Main statt. Zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung trafen sich bei der Networking-Veranstaltung im Gallus Theater, um sich gemeinsam mit dem Thema „Performance – intrinsisch oder incentiviert" auseinanderzusetzen.

 

Nach einem Sektempfang und der Begrüßung durch den Initiator des Diskurses Matthias Hirzel (HLP Hirzel, Leder & Partner) begaben sich die Gäste in den Theatersaal. Prof. Michael Heuser (Fachhochschule Mettmann) moderierte die Diskussion zwischen Prof. Heinz Fischer, Honorarprofessor an der Hochschule Pforzheim, vormals Geschäftsführer Hewlett-Packard und Bereichsvorstand der Deutschen Bank, und Jeffrey Glover, Managing Director von General Motors Avtovaz in Togliatti, Russland.

Beide stellten ihre konträren Positionen zur Thematik Performance dar.

 

HLP_Management_Diskurs_2012Nach Ansicht von Prof. Fischer sind es Freiräume und Anerkennung, die motivieren. „Vordergründige Anreize hingegen verderben nur den Charakter“, so Fischer. Der Königsweg liege demnach in der inneren Mission, dem eigenen Antrieb der Mit-
arbeiter.

Dem gegenüber plädierte Glover für den incen-
tivierten Ansatz. „High reward for high performance – this works the world over!” Für Glover sind die äußeren Anreize wichtige zusätzliche Erfolgsfaktoren bei der Performancesteigerung in Unternehmen.

Im Anschluss der Präsentationen durfte das Publikum Fragen an die Referenten stellen und so zu weiteren Diskussionen anregen. Die Teilnahme der Zuhörer war rege und so entstanden weitere spannende Auseinandersetzungen über die Frage der Leistungs-
motivation von Mitarbeitern und wie diese gesteigert werden können.

Dabei wurden auch negative Phänomene unserer Zeit wie Burnout nicht aus dem Blick verloren, die häufig infolge von Überarbeitung entstehen.

 

HLP_Management_Diskurs_2012Unterhaltungen über Performance sowie andere Managementthemen konnten nach dem Diskurs im Foyer des Theaters bei Speis und Trank fortgesetzt werden.

Des Weiteren konnten sich Interessierte am Stand von HLP Management Connex über die HLP Kompetenz-Checks informieren und einen ersten Einblick in die Fragestellungen zu den verschiedenen Themenbereichen „Projekt-management", „Management-Effizienz", „Internationalität", „Prozessmanagement" und „Entrepreneurship" erhalten.

Ein Novum war der Auftritt des Saxophonquartetts „mainSax", das zur musikalischen Unterhaltung beitrug. Die Resonanz zu der Networking-Veranstaltung war durchweg positiv. Gäste wie auch Mitarbeiter von HLP Management Connex zogen ein positives Resümee aus dem HLP Management-Diskurs 2012.