HLP HIRZEL & PARTNER

Drehen sich die Vorgehensmodelle?
Der feste Plan war gestern. Projektmanagement heute ist experimentell, iterativ und adaptiv. Das erfordert hohe Professionalität und Interaktion.

Schnelle Welt, schnelle Lösungen. Zum Beispiel durch das Agile Projektmanagement: Seit den 1990er Jahren in der Softwareentwicklung propagiert, liefern agile Projekte dem Kunden innerhalb weniger Wochen ausführbare Programme.
Die „agilen Werte“ haben es in sich. Individuen und Interaktionen gelten mehr als Prozesse und Tools, funktionierende Programme mehr als ausführliche Dokumentation. Die stetige Zusammenarbeit mit dem Kunden steht über Verträgen, Mut und Offenheit für Änderungen stehen über dem Befolgen eines festgelegten Plans.

verwMannAuf die Reise
Längere Projekte nähern sich dem Ziel experimentell, iterativ, adaptiv. Sie „gehen auf eine Reise“. Hinter jeder Kurve eröffnen sich neue Einsichten, schärft sich der Blick auf das rich-tige Ziel. Das erfordert hohe Professionalität und viel engere Rückkopplungen als in monat-lich getakteten Stop-and-Go-Konzepten.
Vielmehr dreht sich das Prozedere quasi um 90 Grad (wieso 90 Grad?: Die Prozesse der Auf-tragsklärung (mit dem Auftraggeber), der Entwicklung (mit dem Projektteam), der Anwen-dung (mit dem Betrieb) und des Erfolgsnachweises (mit den Nutzeneignern) laufen parallel, von Anfang bis Ende in engem Austausch. Die Prozess- und Interaktionskompetenz macht den Erfolg aus.
Für die Qualifizierung der Projektmanager heißt das, viel näher an die schnell veränderlichen Anforderungen und Möglichkeiten des Geschäfts, der Organisation, der Teams und Menschen anzukoppeln.

Neue Dynamik entsteht
Damit werden das Geschäft und das Unternehmen in das Projektmanagement geholt. Die Pro-jekte gestalten sich von außen nach innen. An den Schnittstellen kommt es auf die richtige Kommunikation an.
Und die Linienorganisation? Sie kann sich der Entwicklung kaum entziehen. Wie unter einer Lupe lassen sich in jedem Projekt Struktur und Kultur des Unternehmens erkennen, wie mit einem Brennglas arbeiten wir, wenn wir im Projekt aufregende Führungs- und Kooperations-konzepte ausprobieren. Neue Dynamik entsteht.

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.