HLP HIRZEL & PARTNER

Prozessmanagement sorgt für die Performance der Organisation

Die Struktur der Organisation grenzt Verantwortungen ab und definiert die Berichtswege. Die Prozesse bestimmen die Leistung, ausgerichtet an Kundenwünschen und Unternehmenszielen. Prozessmanagement sorgt für die kompetente Planung, Organisation und Steuerung der Wertschöpfungsketten, in der Systematik genauso wie in den Denk-, Arbeits- und Verhaltensweisen. Nur so erreicht das Unternehmen nachhaltige Wettbewerbsvorteile und Wertsteigerung.

Lebendige Unternehmen müssen fähig sein, ihre Management- und Kernprozesse an veränderte Bedingungen anzupassen. Kontinuierliche Verbesserung oder Qualitätssprung gelingen nicht mit einheitlichen Rezepten, sondern mit passenden Organisationsprojekten, die zu effizienten und tragfähigen Lösungen führen.

pfeilgrossKompetenz im Management der Prozesse entwickeln

Entscheidend ist die Verantwortung für die Prozesse, für ihr Design wie für ihre Verbesserung. Prozessmanagement ist daher eine Kompetenz, die wie Projektmanagement oder andere Führungsinstrumente in den Werkzeugkasten eines jeden Managers gehört.

HLP kommt es auf die Kompetenz des Einzelnen, der Teams und der Organisation als Ganzes an: In der Zusammenarbeit mit unseren Kunden entwickeln wir die Prozesse, bringen die passenden Methoden ein, qualifizieren und coachen die Prozessverantwortlichen und ihre Teams, halten den Erfolg nach.

aktuelle Themen

Fernlehrgang Prozessmanagement – Flexibel wählen und jederzeit starten. Im zertifizierten Management-Fernlehrgang Prozessmanagement der ZFU lernen die Teilnehmer in zehn Lektionen, was Prozessmanagement ausmacht, in einer praxiserprobten Kombination von Theorie, Methoden und dem Üben an Fällen.

Die Organisation neu ausrichten – Das Leitbild entwickeln, das Geschäft orientieren, Prozesse ausrichten und optimieren, Prozessorganisation aufbauen, prozessverantwortliche Mitarbeiter und Teams entwickeln und begleiten, Know how vermitteln, kontinuierliche Verbesserung einrichten.

Geschäftsprozesse optimieren – Kritische Prozesse identifizieren, Messgrößen und Erfolgsfaktoren bestimmen, Potenziale ausloten, Änderung planen und Umsetzungsverantwortliche coachen, Ziele und Kompetenz zur weiteren Verbesserung in der Organisation schaffen.

Prozessmanagement implementieren – Organisation und Methodik, Denk- und Verhaltensweisen des Prozessmanagement vermitteln, Strukturen auf die Prozessorientierung ausrichten, Linien- und Prozessorganisation miteinander vereinbaren, an Pilotprozessen lernen.

Performance steigern – Prozesse auf Effizienz prüfen, Prioritäten für Leistungssteigerung setzen, Ursachen für Leistungshemmnisse feststellen, ungenutzte Leistungspotenziale erkennen, Realisierungsprojekte aufsetzen, Projektteams unterstützen, neue Performance nachweisen.

Knowledge-Management umsetzen – Ziele für die Organisation klären, Entwicklungsbedarf feststellen hinsichtlich Strukturen und Arbeitsweisen, Wissensbestand und Werkzeugen, Elemente der Wissensarbeit mit Mitarbeitern, Teams und Organisation probieren und verankern.