HLP HIRZEL & PARTNER

Potenziale ausschöpfen - Beschaffungsmanagement

Effizientes Beschaffungsmarketing hat eine doppelte Herausforderung zu bewältigen. Zum einen gilt es, Potenziale zur Kostensenkung zu erkennen und umzusetzen. Zum anderen, als Einkauf einen Beitrag zur Gestaltung der Geschäftsprozesse des Unternehmens zu leisten.

Nachhaltige Wirkungen lassen sich mit einem strategischen Vorgehen erzielen, vor allem durch

  • das Bündeln und Standardisieren der Beschaffungsgruppen und deren Anforderungen sowie das "Global Sourcing",
  • das Lieferanten-Partnering, die gemeinsame Gestaltung der Wertschöpfung,
  • und die Gestaltung der Geschäftsprozesse durch Make-Cooperate-or-Buy-Analysen, Wertanalysen und Rationalisierungen der Abläufe.

flug
 

Beschaffung goes global

Die Zukunft der Beschaffung liegt in ihrer weltweiten Mobilität. Der Einkauf wird nicht mehr an den Standort gebunden sein. Globalisierte Netze zwischen Einkäufern, Unternehmen und Lieferanten werden über Wettbewerbsvorteile entscheiden.

Best in sourcing – Für unsere Kunden

Die Kräfte bündeln, um renommierten Unternehmen aus Industrie und Dienstleistung einen größtmöglichen Nutzen und exzellenten Service zu bieten. Das ist das Ziel der Kooperation drei führender Beratungsunternehmen aus den Bereichen Einkauf und Beschaffung: AMT Advantage Management-Traning GmbH, Optimal GmbH und HLP.

Best in sourcing

aktuelle Themen

Einkaufspotenziale ausschöpfen – Die Einkaufspraxis erfassen, Sparmöglichkeiten analysieren, Sofortmaßnahmen ergreifen und Ergebnisse sichern

Lieferanten-Partnering – Strategische Partnerschaften lohnen sich für das beschaffende Unternehmen wie für die Lieferanten. Gemeinsam lässt sich die Wertschöpfung gestalten und Wettbewerbsvorteile erzielen.

Gestaltung der Geschäftsprozesse – Make-Cooperate-or-Buy-Analysen: das In- oder Outsourcing von Leistungen prüfen, Kooperationsmöglichkeiten orten, in Zusammenarbeit von Vertrieb, Entwicklung, Fertigung und Einkauf.

Implementierung Projekteinkauf – Die frühe Einbindung des Einkaufs sichert eine hohe Wertschöpfung, etwa bei Großprojekten mit einem wesentlichen Anteil an Zukaufteilen.

Strategische Einkäufer qualifizieren – Ganzheitliche Aus- und Weiterbildung der Einkäufer, praxisorientierte Qualifizierung im Workshop-Programm mit konkreten Ergebnissen.

Standardisiertes Beschaffungsmarketing – Die Vielfalt der Beschaffungswaren und –leistungen reduzieren, Vergleichbarkeit herstellen, Benchmarks einholen, konzernweite Bündelung und „Global Sourcing“.